Bibliographie aus Fragmenten. Unvollständig.

Einzeltitel:

 

1994: Von deutscher Art & Kunst,

          Split-Heft mit Jerk Götterwind, vergriffen

1996: Flirt auf dem Müll, Ratriot-Medien, vergriffen

1998: Preussen tanzen durch, Ratriot-Medien, vergriffen

1998: Wanhu, Lyrik-Dialoge, Ratriot-Medien, vergriffen

          zusammen mit Thomas Schweisthal

2002: Das Land gefährden, Po Em Press Verlag

2006: Störung Mensch, Ratriot-Medien, vergriffen

2010: Das Land gefährden, Po Em Press Verlag,

          unveränderte Neuauflage

2010: Wir kamen in Frieden, Songdog Verlag,

          zusammen mit Herbig, Hintzen, Götterwind

2012: Eine Hinrichtung irgendwo, Liebesgedichte

          handgesetzt mit Faden, Edition Footura Black

2013: Land ohne Verfassung

          handgesetzt mit Faden, Edition Footura Black

          Stirb nicht am Speichel der Nacht, Lyrik-Dialoge

          zusammen mit Stefan Heuer, Edition Footura Black

2015: Weiche Ziele, Autorenheft LaborBefund #19

          Pack schlägt sich, Underground Press

2017: Schorf, Erzählung ohne Dialog, Ratriot-Medien

          Morbus Heimat, Gedichte, Ratriot-Medien

        

 

  Beiträge in Anthologien (Auswahl):

 

Ne jetez pas..., Streifschuß Verlag
Kein bißchen tote Hose, Verlag Bernd Terlau
Restlicht, Elluwahnaa Verlag
Social Beat Slam Poetry I, Killroy Media

Das Sissi-Syndrom, Härter-Sonderausgabe
Was ist Social Beat, Mail-Art-Reader, Killroy Media
Abgezockt & Zugenäht, Po Em Press Verlag
Hommage aus dem Underground, Götterwind
Die Städte brennen wieder, Götterwind
Schreie aus der Finsternis, Götterwind

Grind the Nazi Scum, Edition PaperOne

Trash for Fantasy, Bildband von O. Baglieri, Edition PaperOne

Kaleidoskopidschi, Erinnerungen an H. Hübsch, Gonzo Verlag

Don't try!, Hommage für Bukowski, Acheron Verlag

Freak Out, Vereinschronik Litera e.V. 

 

 

Beiträge in Zeitschriften (Auswahl):

 

Teflon (Athen; übersetzt ins Griechische)

Cocksucker (Riedstadt)

Der Störer (Berlin)

My Choice (Groß-Gerau)

Vorsicht Schreie (Neuss)

Straßenfeger (Köln)
Headline (Mallorca)

Noisma (CH)

Zeitriss (Augsburg)

Herzgalopp (Hamburg)

Inside Artzine (Trier)

Härter (Leipzig)

Kopfzerschmettern (Hanau)

PhoBi (München)

SUBH (Braunschweig)

Sendeschluß (Darmstadt)

Monochrom (A)

Art & Decay (Crottendorf)

Club der letzten Generation (Riedstadt)

Das Dosierte Leben (?)

Frankfurter Land (FFM)

Achimer Hausfreund (Achim)

Lost Voices (Hannover)

Ejaculata (Leipzig)

Drecksack (Berlin)

Superbastard (Augsburg)

LaborBefund (Berlin)

Rogue Nation (Hannover)

tbc.

 

 

Als Herausgeber:

 

1994: Artefakt Fanzine

1994: Jerk Götterwind MUND VOLL WASSER, Edition Totentanz

seit 1995 : Ratriot, Literatur-Fanzine

1996 - 2006: Einzeltitel-Heftreihe Ratriot-Medien

seit 2010: MAULhURE, Magazin,  zusammen mit Borgerding, Götterwind

                    

 

Weltpolitik mit Skepsis betrachtet.